bedeckt München 20°
vgwortpixel

Passau:Haftstrafe für Messerattacke

Für einen Messerangriff auf einen 21-Jährigen in Passau muss ein junger Mann für sechs Jahre in Jugendhaft. Der 20-jährige Mann ist am Dienstag vom Landgericht Passau wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Er hatte sein Opfer den Ermittlungen nach im Streit nach einer Party mit einem Küchenmesser attackiert. Die Staatsanwaltschaft hatte am Montag sechs Jahre Jugendhaft wegen versuchten Mordes gefordert. Der Ankläger sah das Mordmerkmal der Heimtücke als gegeben an. Der Verteidiger des jungen Mannes hatte eine Bewährungsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung gefordert.

  • Themen in diesem Artikel: