bedeckt München

Parteien - München:Bundestagswahlkampf: Gohlke und Ernst wollen Linke anführen

Bayern
Nicole Gohlke (Die Linke), Mitglied des Deutschen Bundestages, spricht. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München/Berlin (dpa) - Die beiden Bundestagsabgeordneten Nicole Gohlke und Klaus Ernst wollen als Doppelspitze Bayerns Linke in den Bundestagswahlkampf führen. "Mit dem Vorschlag werben wir bei den Delegierten für einen Wahlkampf, der die Jahrhundertfrage Soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt rückt", sagte die Landesvorsitzende Kathrin Flach Gomez der Deutschen Presse-Agentur in München. Der Landesvorstand unterstütze die Bewerbung. Für den 27. März sei die Nominierungsveranstaltung in Veitshöchheim geplant. Die Bundestagswahl findet am 26. September statt.

Gohlke wurde 1975 in München geboren und seit 2009 Mitglied des Bundestages. Sie ist Hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion. Ernst wurde 1954 auch in München geboren und ist seit 2005 Mitglied des Bundestags. Von 2010 bis 2012 war er Bundesparteichef der Linken. Aktuell sitzen sieben bayerische Linkspolitiker im Bundestag.

Gohlke sagte: "Bildung ist die wichtigste Ressource gesellschaftlicher Infrastruktur und Instrument für Soziale Gerechtigkeit. Wir wollen Die Linke stark machen für eine Bildungspolitik, die den Kindern eine gute Bildung und damit eine Zukunft ohne Armut sichert". Ernst erklärte, seine Partei werde sich für gute Arbeit und eine Wirtschafts- und Sozialpolitik einsetzen, die alle an wirtschaftlichem Fortschritt teilhaben lässt und dabei ökologische Notwendigkeiten berücksichtige.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-201606/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema