Süddeutsche Zeitung

Verbrechen in Oberrimbach:Mann tötet Freundin und sich selbst

Die Frau wurde am Donnerstag leblos in einem Waldstück aufgefunden. Es ist bereits der zweite Fall dieser Art in Mittelfranken innerhalb von einer Woche.

Ein 27-jähriger Mann hat offenbar eine 23 Jahre alte Frau und danach sich selbst getötet. Die Frau wurde am Donnerstag leblos in einem Waldstück bei Oberrimbach im Landkreis Neustadt an der Aisch/Bad Windsheim aufgefunden. Am Abend zuvor hatte sich der 27-Jährige bei Markt Bibart das Leben genommen. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden eine Beziehung miteinander hatten und die Taten im Zusammenhang stehen. Die Polizei sicherte umfangreich Spuren in dem Waldstück, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Es ist bereits der zweite Fall dieser Art in Mittelfranken innerhalb einer Woche. Erst am Samstag waren ein ebenfalls 27-jähriger Mann und seine 35-jährige Lebensgefährtin tot in ihrem Haus in Aurachtal im Kreis Erlangen-Höchstadt aufgefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann erst seine Freundin getötet und sich einige Tage später selbst das Leben genommen hat.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4955243
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 03.07.2020 / prz/imei
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.