bedeckt München
vgwortpixel

Nußdorf am Inn:Fremdenfeindliches Motiv für Brandanschlag

Ein Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Nußdorf am Inn im Landkreis Rosenheim hat nach der Vermutung der Polizei einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Ein oder mehrere Unbekannte hatten am späten Samstagabend einen Brandsatz gegen die Außenmauer der Unterkunft im Nußdorfer Hochriesweg geworfen. Eine Bewohnerin hatte gegen 22 Uhr einen Knall gehört, draußen ein kleines Feuer entdeckt und daraufhin die Polizei und die Feuerwehr alarmiert. Die Flamme erloschen jedoch noch vor deren Eintreffen der Rettungskräfte von selbst. Ein Sachschaden entstand laut Polizei nicht. Ein persönliches Motiv sei zwar nicht ganz auszuschließen, viel wahrscheinlicher sei aber ein politischer Hintergrund, weshalb die Staatsschutz-Abteilung der Rosenheimer Kriminalpolizei den Fall übernommen hat. Rund um die Unterkunft stieß die Polizei nach eigenen Angaben nur auf Nachbarn, die von einem sehr guten Verhältnis zu den Asylbewerbern berichtet und auf die Tat verständnislos und entsetzt reagiert hätten.