bedeckt München 14°

Nürnberg:Verwüstung bei Quelle

Offenbar aus Enttäuschung über das Ende des visionären Stadtprojekts auf dem früheren Quelle-Gelände haben Unbekannte das dortige Versandzentrum verwüstet. Sie hätten Türen aufgebrochen, Farbeimer ausgegossen, die Wände besprüht und Berge von Müll hinterlassen, berichtete der Vorsitzende des Quellkollektivs, Peter Kunz, am Donnerstag. Verantwortlich für das Chaos seien vor allem "Problemmieter", aber auch "Leute von außen". Die etwa 60 Mitglieder des Quellkollektivs hätten mit den Verwüstungen nichts zu tun, sie seien selbst Opfer geworden. So sei eine von ihnen aufgebaute Bibliothek zerstört worden. Das Quelle-Versandzentrum gehört seit Juni 2015 dem portugiesischen Shopping-Center-Spezialisten Sonae Sierra.

© SZ vom 22.01.2016 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite