Süddeutsche Zeitung

Krieg in Nahost:500 Teilnehmer bei pro-palästinensischer Demo in Nürnberg

Die Versammlung lief laut Polizei friedlich ab. Wegen eines Plakats besteht der Anfangsverdacht der Volksverhetzung, hierzu wird ermittelt.

Eine pro-palästinensische Demonstration mit bis zu 500 Teilnehmern auf dem Nürnberger Kornmarkt ist am Mittwochabend weitgehend friedlich verlaufen. Allerdings ermittelt die Polizei wegen eines Plakats und eines Schildes zum Anfangsverdacht der Volksverhetzung, wie sie mitteilte.

Zudem erteilten die Beamten Platzverweise gegen vier Personen. Diese hätten versucht, die Versammlungsteilnehmer durch Zwischenrufe aufzuwiegeln, wie eine Sprecherin am Donnerstag sagte. Diese seien zuvor vom Versammlungsleiter ausgeschlossen worden.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6290104
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/DPA
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.