bedeckt München 28°

Nürnberg:Gorilla "Fritz" ist tot

In Nürnbergs Tiergarten ist der älteste in europäischen Zoos lebende Gorilla gestorben. In einem Nachruf würdigte der Tiergarten "Fritz" als "Tierpersönlichkeit". Er wurde 1963 in Kamerun geboren, kam 1966 in den Tierpark Hellabrunn und zog 1970 von München nach Nürnberg um. In der Vorwoche war er noch aktiv, wurde am Samstag aber zunehmend schwächer und konnte sich kaum noch bewegen. Da die Gorillagruppe Ruhe haben wollte, wurde das Affenhaus geschlossen. Am Montag verschlechterte sich der Zustand weiter, da keine Aussicht auf Besserung bestand, wurde das nahezu bewegungsunfähige Tier eingeschläfert. Danach hatten alle vier Weibchen der Gruppe nochmals die Gelegenheit, von ihm Abschied zu nehmen.