bedeckt München 21°

Nürnberg:Flüchtlingshelfer bündeln Kräfte

Organisation "Unser Veto" gründet in Nürnberg einen Landesverband

Bayerns Asylhelfer haben am Wochenende einen weiteren Schritt unternommen, ihre Kräfte zu bündeln. Die bereits seit Längerem auf Bundesebene agierende Interessenvertretung ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer "Unser Veto" gründete am Samstag in Nürnberg einen gleichnamigen Landesverband. Geführt wird er von einer Doppelspitze. Ohne Gegenstimmen wurden als Vorsitzende der aus dem Kreis Dachau stammende Joachim Jacob sowie Bettina Riep aus dem Kreis Freising gewählt. Jacob betonte auf Nachfrage, Bayerns Asylhelfer leisteten bei der Integration der Flüchtlinge eindeutig die Hauptarbeit. "Aber in der Politik wird unsere Stimme nicht wahrgenommen." Bayerns Flüchtlingshelfer brauchen eine starke Stimme, betonte auch Jost Herrmann, einer der Organisatoren der Oberbayerischen Asylgipfel. Bislang weigere sich die Politik, Asylhelfern auf Augenhöhe zu begegnen. Das, so stellte Joachim Jacob klar, müsse sich nun ändern. Der Verband "Unser Veto" zählt in Bayern rund 3000 Mitglieder. "Auf Bundesebene sind es mittlerweile nahezu 10 000", sagte Joshua Raffael Sonnenschein, der Bundesgeschäftsführer von "Unser Veto". Bayerns Asylhelfer, so betonte er, erlebten derzeit "Gegenwind aus allen Richtungen". Es sei an der Zeit, der eigenen Stimme mehr Gehör zu verschaffen. Weitere Landesverbände von "Unser Veto" sind geplant, zum Beispiel in Hessen.