Nürnberg:Der Frosch ist wieder da

Ein von vielen Nürnberger Anwohnern nach einem Diebstahl vermisster Bronzefrosch aus dem Stadtpark ist Polizisten in die Hände gefallen. Ermittler hatten einen 29-Jährigen wegen des Verdachts des Ladendiebstahls durchsucht - und in einer Einkaufstüte die Frosch-Skulptur gefunden. Der Frosch war demnach seit 68 Jahren in dem Park gestanden, bevor er im Frühsommer geklaut wurde. Der Wert der Skulptur werde auf 2000 Euro oder mehr geschätzt, sagte ein Polizeisprecher. Weit höher dürfte der ideelle Wert sein: Der Bronzefrosch stehe seit 1953 im Park, viele würden mit ihm Erinnerungen verbinden, sagte der Polizeisprecher. Die Leute seien sehr erleichtert und froh über die Nachricht des Fundes gewesen.

© SZ vom 01.09.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB