bedeckt München 27°

Niederbayern:So sieht das Straubinger Rathaus nach dem Brand aus

Der historische Teil des Straubinger Rathauses ist komplett zerstört. Entsetzen herrscht in der Stadt - auf den Christkindlmarkt können die Bürger aber schon wieder gehen.

7 Bilder

Rathausbrand in Straubing

Quelle: Armin Weigel/dpa

1 / 7

Mit dem Rathaus hat Straubing am Freitag einen Teil seiner Geschichte verloren. Seit dem Jahr 1382 wird das historische Gebäude als Rathaus genutzt.

Rathausbrand in Straubing

Quelle: Armin Weigel/dpa

2 / 7

Der Dachstuhl ist ein Gerippe aus verkohlten Balken. Der Sitzungssaal ist durch das Löschwasser schwer beschädigt, die Stuckdecke droht einzustürzen.

Brand Rathaus Straubing

Quelle: Armin Weigel/dpa

3 / 7

Am Freitag, gegen 15.45 Uhr, war der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen, dass Rauch aufsteigt und Flammen aus dem Dach des Rathauses schlagen.

Brand Rathaus Straubing

Quelle: Armin Weigel/dpa

4 / 7

Ein paar Minuten später loderte es schon lichterloh aus dem Dachstuhl.

Brand Rathaus Straubing

Quelle: Armin Weigel/dpa

5 / 7

Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern. Direkt gegenüber steht der historische Stadtturm Straubings,

Rathausbrand in Straubing

Quelle: Armin Weigel/dpa

6 / 7

Vom Rathaus selbst stehen nur noch die Außenmauern, auch am Haus daneben ist die Zerstörung deutlich zu sehen.

Rathausbrand in Straubing

Quelle: dpa

7 / 7

Der Rathaussaal mit seinen gotischen Fenstern war ein Zeugnis der mittelalterlichen Tradition Straubings - nun ist er komplett zerstört.

© SZ.de/infu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite