bedeckt München 23°
vgwortpixel

Niederbayern:Historisches Rathaus in Straubing steht in Flammen

Brand Rathaus Straubing

Die Flammen schlagen meterhoch über das Dach hinaus.

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Die Polizei ruft die Bevölkerung auf, die Innenstadt zu meiden.

Im Straubinger Rathaus ist am Freitagnachmittag ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Als in der niederbayerischen Stadt gegen 15.45 Uhr die Sirenen heulten, brannte bereits der komplette Dachstuhl des Rathauses, die Flammen schlugen hoch über das Dach hinaus. Zahlreiche Feuerwehrleute versuchen derzeit in einem Großeinsatz, den Brand unter Kontrolle zu halten und zu verhindern, dass das Feuer in der historischen Altstadt weiter um sich greift. Das Rathaus selbst stammt in seinen ältesten Teilen aus dem 14. Jahrhundert und steht unter Denkmalschutz. Zum Zeitpunkt des Brandes war es teilweise eingerüstet.

Die Polizei hat den Stadtplatz in der Umgebung des Rathauses abgesperrt. Dort hätte am Abend der Straubinger Christkindlmarkt eröffnet werden sollen. Über Twitter ruft sie die Bevölkerung auf, die Innenstadt zu meiden. Auch die Bunde werden von der Feuerwehr mit Wasser besprengt, um eine Übergreifen des Feuer durch Funkenflug zu verhindern.