bedeckt München 16°

Niederbayern:Feuer in Hotel - 136 Menschen evakuiert

Sieben Menschen erlitten eine Rauchvergiftung: In einem Hotel im Landkreis Regen ist am Morgen ein Feuer ausgebrochen. Alle Hotelzimmer mussten geräumt werden.

Bei einem Brand in einem Hotel in Geiersthal im Landkreis Regen sind in der Nacht zum Freitag sieben Menschen verletzt worden. 136 Hotelgäste und Angestellte mussten bei einem Großeinsatz der Rettungskräfte das Gebäude verlassen, teilte die Polizei mit.

Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache im Wäschelager im Keller des Hotels ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich zwar nicht weiter aus, es entwickelte sich aber starker Rauch in dem Gebäude. Ein Sprecher der Feuerwehr teilte mit, dass sich der Rauch wegen aufgekeilter Türen auf fast das gesamte Hotel ausbreiten konnte.

Sieben Personen erlitten dabei Rauchvergiftungen - unter ihnen eine dreiköpfige Familie aus Baden-Württemberg, sowie vier Hotelangestellte, die zunächst ins Krankenhaus gebracht wurden, dieses am Morgen aber wieder verlassen konnten. Die Gäste wurden vorübergehend in einer nahegelegenen Turnhalle untergebracht und dort von Helfern betreut.

An dem Einsatz war ein Großaufgebot aus fast 200 Kräften von Polizei, den umliegenden Feuerwehren und Rettungsdiensten beteiligt. Am Morgen konnte ein Großteil der Gäste in das Hotel zurückkehren. Zehn Zimmer blieben wegen der hohen Rauchgasbelastung zunächst noch gesperrt.

Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von rund 75.000 Euro. Zur Klärung der Brandursache wurde auch ein Gutachter des Landeskriminalamtes angefordert.