Musik:Fast eine Viertelmillion Zuschauer bei Bregenzer Festspielen

Alexander Van der Bellen spricht während der Eröffnung der 77. Bregenzer Festspiele im Festspielhaus. (Foto: Dietmar Stiplovsek/APA/dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bregenz (dpa) - Fast eine Viertelmillion Zuschauer haben in diesem Jahr die Bregenzer Festspiele am Bodensee besucht. Die 77. Festspielsaison endet an diesem Sonntag, rund 249.000 Besucherinnen und Besucher werden dann voraussichtlich dabei gewesen sein, wie die Festspiele am Freitag mitteilten.

Innerhalb von fünf Wochen standen 80 Veranstaltungen auf dem Spielplan des Sommerfestivals, als Publikumsliebling identifizierten die Veranstalter die Wiederaufnahme der Puccini-Oper „Madame Butterfly“ auf der Seebühne mit rund 179.000 Besuchern und einer Auslastung von 99 Prozent.

In der kommenden Saison steht die Oper nicht mehr auf dem Spielplan, dann gibt es stattdessen den „Freischütz“ auf der Seebühne. Der Kern dieser Bühne aus Beton soll saniert und erneuert werden, wie die Festspiele mitteilten. Außerdem werden neue Leitungen im Seegrund verlegt. Das genaue Programm für kommendes Jahr soll bei einer Pressekonferenz am 22. November vorgestellt werden.

© dpa-infocom, dpa:230818-99-877716/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: