bedeckt München 20°

Multiresistente Keime:SPD fordert mehr Kontrolle von Hähnchenfleisch

Hähnchenfleisch wird in Bayern gemäß eines durch den Bund gewählten Stichprobenschlüssels nur alle zwei Jahre auf antibiotikaresistente Erreger untersucht. Dies geht aus einer Antwort des Verbraucherschutzministeriums auf eine Anfrage der SPD im Landtag hervor. Zusätzliche eigene Untersuchungen finden demnach nicht statt. Der Staatsregierung zufolge wurden 2018 bei 41 Toten in Bayern multiresistente Keime nachgewiesen. SPD-Mann Florian von Brunn fordert regelmäßige Kontrollen. Wenn nötig, brauche es mehr Personal. Da das Robert-Koch-Institut zum Schutz vor Keimübertragungen für die Zubereitung von Geflügel das Tragen von Einmalhandschuhen empfiehlt, sieht Brunn "eine offensichtliche Gefahr für die Bevölkerung".