bedeckt München 20°
vgwortpixel

Mittenwald:Fernrohr

Eröffnung der Bergwelt Karwendel
(Foto: Andreas Gebert/dpa)

Blick hinab ins 1300 Meter tiefer gelegene Isartal

Der Blick von 2244 Metern hinab ins 1300 Meter tiefer gelegene Isartal wäre auch ohne Fernrohr spektakulär. Aber so nah an die senkrechte Steilwand müsste einer sich erst mal hintrauen, und das Fernrohr an der Bergstation der Mittenwalder Karwendelbahn steht sogar ein Stück über . Innen ist es eher informativ als spektakulär, es bietet Bilder, Texte und Filme zu Fauna, Flora, Geologie und Kultur. Das Fernrohr, das 2008 gegen Widerstände als Ersatz für den eingestellten Skibetrieb ins Naturschutzgebiet betoniert wurde, firmiert offiziell als "Naturinformationszentrum Bergwelt Karwendel".