bedeckt München 20°

Marquartstein:Paraglider hängt in Baum

Ein Mann ist beim Gleitschirmfliegen in den oberbayerischen Alpen in eine Baumkrone gestürzt und musste von der Bergwacht gerettet werden. Der 29-Jährige war gemeinsam mit anderen Paraglidern am Berg Hochplatte nahe der Gemeinde Marquartstein (Landkreis Traunstein) gestartet, teilte die Bergwacht Grassau am Montag mit. Dabei sei er am Sonntagabend in eine etwa 20 Meter hohe Baumkrone gestürzt und habe einen Notruf abgesetzt.

Daraufhin seien die Einsatzkräfte mit Geländewagen, Rettungs- und Mannschaftsbussen durch das unwegsame Gelände gefahren, um den Mann zu retten. Trotz Nebel und Dunkelheit holten zwei Rettungskräfte den Gleitschirmflieger vom Baum. Anschließend transportierten sie den Mann, der sich schwer am Fuß verletzt hatte, mit einer Gebirgstrage zum Rettungswagen. Dann wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Bergwacht Grassau dauerte die Rettungsaktion am Sonntagabend etwa vier Stunden, der Mann hatte gegen 19.15 Uhr einen Notruf abgesetzt. 15 Einsatzkräfte waren vor Ort.

© SZ vom 22.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite