Schloss Nymphenburg: Wo Ludwig II. geboren wurde

Ein Museum für den berühmten "Märchenkönig" Ludwig II. in München, gibt es das? Es existiert: Im Schloss Nymphenburg erblickte Ludwig II. im Jahr 1845 die Welt - unter den Blicken zahlreicher Zeugen, die die Geburt über einen Spiegel verfolgten. Im Schlafzimmer im südlichen Pavillon des Schlosses steht dieser Spiegel immer noch. Im Marstallmuseum gibt es darüber hinaus zum Beispiel die Schönheitsgalerie Ludwigs I., Prunkkutschen und Galaschlitten zu bewundern.

Anfahrt: Am Schloss im Münchner Westen gibt es ungefähr 450 Parkplätze für Autos. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das Schloss aber auch bequem: Alle S-Bahnlinien fahren zur Haltestelle "Laim", von dort nimmt man entweder die Buslinie 151 oder 51 bis Haltestelle "Schloss Nymphenburg". Alternativ fährt man mit der U-Bahnlinie U1 bis zum "Rotkreuzplatz" und nimmt danach die Tram-Linie 17 bis "Schloss Nymphenburg".

Details zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen erfahren Sie hier. Von Martin Bernstein

Bild: Johannes Simon 21. Juni 2017, 12:092017-06-21 12:09:37 © sz.de/imei