Lindau:Jäger verschieben Wahl

Der Spitzenverband der bayerischen Jäger muss den geplanten Neustart wegen der Coronavirus-Krise auf unbestimmte Zeit verschieben. Ursprünglich sollte Ende März beim Landesjägertag in Lindau am Bodensee ein neues Präsidium gewählt werden. Nachdem das Lindauer Gesundheitsamt angekündigt hat, dass die Versammlung untersagt werden muss, kann die Veranstaltung mit geplant 600 Teilnehmern nicht stattfinden. Der langjährige Jägerpräsident Jürgen Vocke lässt seit einiger Zeit sein Amt ruhen, nachdem wegen des Verdachts finanzieller Unregelmäßigkeiten gegen ihn ermittelt wird. Wann nun die Jahresversammlung stattfinden kann, ist noch völlig unklar. Derzeit wird der BJV kommissarisch geführt.

© SZ vom 17.03.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB