Lindau:Gruseliger Fund

Bei Bauarbeiten für einen neuen Bahnhof in Lindau sind menschliche Überreste eines mutmaßlichen Wehrmachtssoldaten gefunden worden - die Arbeiten wurden vorübergehend gestoppt. Laut Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auch Munition am Fundort befindet. Neben den menschlichen Überresten wurden ein fünf Zentimeter langer Knochen, ein Soldbuch und ein Wehrmachtshelm entdeckt. Da es sich lediglich um "Fragmente" der Leiche handle, könnten derzeit keine Angaben zur Person und Todesursache gemacht werden. Unklar sei zudem, ob sich Überreste von weiteren Personen am Fundort befinden. Die Bahn baut im Zuge der Elektrifizierung seit 2016 den neuen Bahnhof im Lindauer Stadtteil Reutin.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB