bedeckt München

Landshut:Feuerwehrmann verletzt

Ein 78-jähriger Autofahrer hat in Landshut eine gesperrte Straße passiert und ist dabei einem Feuerwehrmann über den Fuß gefahren. Die Feuerwehr beseitigte gerade eine Ölspur und hatte die Stelle für die Dauer des Einsatzes gesperrt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 78 Jahre alte Mann habe sich jedoch geweigert, die Sperrung zu akzeptieren. Er sei einem Feuerwehrmann, der den Verkehr absicherte und lenkte, bei dem Vorfall am Dienstag auf den Fuß gefahren. Der Katastrophenschützer musste nach Polizeiangaben mit Fußprellungen ins Krankenhaus. Der Autofahrer wurde wegen mehrerer Delikte angezeigt.

© SZ vom 16.10.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema