Landshut:Burg Trausnitz wird renoviert

Die Burg Trausnitz, das Wahrzeichen der Stadt Landshut, soll umfassend instand gesetzt werden. In einem ersten Bauabschnitt ist die Sicherung der Burghänge geplant, wie das Finanzministerium am Dienstag mitteilte. Die geschätzten Kosten lägen bei rund 1,9 Millionen Euro. In weiteren Schritten sollen dann Dächer und Fassaden saniert sowie die ehemaligen Räume des Staatsarchivs im Fürstenbau museal ausgebaut werden. Als einstige Stammburg der Wittelsbacher war die Trausnitz eine bedeutende Residenz und das Herrschaftszentrum der Herzöge von Niederbayern.

© SZ vom 11.10.2017 / KNA
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB