Kulmbach:Elektro- und Hybridautos in Tiefgaragen erlaubt

In Kulmbach dürfen Elektro- und Hybridfahrzeuge wieder die städtischen Tiefgaragen nutzen. Im Februar hatte die Stadt dies für zwei Parkhäuser verboten. Nach dem Brand eines Autos hatte die örtliche Feuerwehr zuvor gewarnt, für ein Feuer an einem Fahrzeug mit Lithium-Akku womöglich nicht hinreichend ausgerüstet zu sein. Oberbürgermeister Ingo Lehmann war dieser Warnung gefolgt. Mit ihrer Entscheidung hatte sich die Stadt aber bundesweit Kritik eingehandelt. Nach der Anschaffung eines geeigneten Bergefahrzeugs sowie mehrerer Löschdecken könne das Parkverbot jetzt aufgehoben werden, teilte die Stadt mit. Auch sei das Verbot stets nur als eine vorübergehende Maßnahme gedacht gewesen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB