bedeckt München

Kulmbach:Dieb gräbt Buchsbaum aus

Ein unbekannter Pflanzenfreund hat aus einem privaten Vorgarten in Kulmbach einen Buchsbaum ausgebuddelt und mitgenommen. Dass sich jemand solche Mühe mit dem Ausgraben macht, statt einfach einen losen Pflanzenkübel mitgehen zu lassen, hat selbst die Polizei erstaunt, wie ein Sprecher am Dienstag sagte. Auch eine große finanzielle Beute hat der "Hobbygärtner", wie ihn die Polizei bezeichnete, nicht gemacht: Der etwa 40 Zentimeter hohe Buchsbaum, der bei der Aktion vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag verschwunden ist, hat einen Wert von 30 Euro.

© SZ vom 27.05.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite