Bildband über Künstlervillen in Bayern:Gemäuer als Gesamtkunstwerke

Lesezeit: 2 min

Der Bildband "Künstler innen, Häuser außen" von Katja Sebald und Fotografin Ulrike Myrzik gewährt Einblicke, hier in das ehemalige Atelier von Maler Rupprecht Geiger in Solln. (Foto: Ulrike Myrzik)

Fotografin Ulrike Myrzik und Autorin Katja Sebald zeigen in ihrem Bildband "Künstler innen, Häuser außen" Wohn- und Arbeitswelten Kunstschaffender - vom Pferdestall bis zur Zementfabrik.

Von Sabine Reithmaier

Künstlerhäuser sind Gesamtkunstwerke, spiegeln sie doch die Welten ihrer Schöpfer wider. Diese Behauptung bestätigt der neue Bildband "Künstler innen, Häuser außen" (Allitera-Verlag) ganz fabelhaft. Die Autorin Katja Sebald und die Fotografin Ulrike Myrzik haben 30 Wohn- und Arbeitsstätten von bildenden Künstlern und Künstlerinnen in Oberbayern besucht. Was sie gesehen, gehört und erlebt haben, präsentieren sie in einem gut gestalteten und großartig bebilderten Buch. Der Blick der beiden ist freilich nie voyeuristisch, sondern von großer Sympathie für die Bewohner getragen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPorträt der Künstlerin Anja Gütloff
:Der Affe und die Wunderkammer

Das Schaezlerpalais Augsburg zeigt eine Ausstellung über die ungewöhnliche Künstlerfreundschaft zwischen Anja Gütloff und einem Schimpansen namens Coco. Ein Besuch bei der Malerin, die sich in ihrem Atelier eine bizarre Welt geschaffen hat und sich als "Geschichtenerzählerin" sieht.

Von Sabine Reithmaier

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: