Kriminalität - Murnau am Staffelsee:Mann geht auf Kontrahenten mit Axt los und kommt in U-Haft

Bayern
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Murnau (dpa/lby) - Im oberbayerischen Murnau am Staffelsee (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) soll ein 38-Jähriger bei einem Streit auf seinen Kontrahenten mit einer Axt losgegangen sein. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wurde der 54 Jahre alte Mann dabei nur leicht verletzt. Gegen den jüngeren Mann, der bei der Tat stark alkoholisiert war, wurde wegen versuchten Totschlags ein Haftbefehl erlassen.

Die Auseinandersetzung hatte bereits am Montagabend in einem Vorgarten begonnen. Der 54-Jährige wurde laut Polizei dabei durch die Axt am Hals verletzt. Danach habe das Opfer den Tatort verlassen, der 38-Jährige sei ihm jedoch gefolgt und habe einen weiteren Angriff mit einem Messer unternommen. Diesen habe der 54-Jährige jedoch abwehren können.

© dpa-infocom, dpa:220720-99-92179/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB