bedeckt München 22°

Kriminalität - Geratskirchen:39-Jähriger tot im Büro gefunden: Ermittlungen dauern an

Bayern
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Geratskirchen (dpa/lby) - Die Ermittlungen im Fall des möglicherweise getöteten 39-jährigen Mannes in Geratskirchen (Landkreis Rottal-Inn) dauern weiter an. Aus den bisherigen Vernehmungen, der Fahndung und den Durchsuchungen habe sich vorerst kein hinreichender Tatverdacht ergeben, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Zur genauen Klärung der Todesursache ist für Freitag eine Obduktion des Leichnams angesetzt. Eine Frau hatte den Mann am Donnerstagmorgen tot in seinem Büro entdeckt. Die Polizei hatte zunächst ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen und in alle Richtungen ermittelt. Auch ein Polizeihubschrauber kam dabei zum Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-477084/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB