bedeckt München
vgwortpixel

Kratzers Wortschatz:Oides Glump und die Haarfülle des Pudels

Von modernen Ärgernissen und zerrütteten Premiers

Glump

Auf einer Versammlung äußerte neulich ein Bürger aus dem Erdinger Land seinen Ärger über den mäßigen Handy-Empfang. "Wir sind ja auf des Schinterglump angewiesen", klagte er und verwendete dabei eine Sonderform des Wortes Glump, das ein wertloses Zeug oder ein Graffl benennt. Ein minderwertiges Gerät provoziert häufig Aussprüche wie: "A sechas Glump!" oder: "Glump varreckts!" Die Steigerungsform lautet Schinterglump. Die BR-Fernsehsendung "Capriccio" merkte einmal zu einem Jubiläum des Freilichtmuseums auf der Glentleiten ironisch an: "Glentleiten, eine Art Gnadenhof für oides Glump." Manchmal ist ein Glump sogar für etwas gut. Mit Blick auf die Eröffnung des vorzüglichen Bauernhofmuseums Jexhof im Jahr 1987 erinnerte sich der Fürstenfeldbrucker Alt-Oberbürgermeister Sepp Kellerer: "Das alte Glump sollte man lieber abreißen als wieder herrichten, das war damals im Brucker Kreistag vorherrschende Meinung."

zrapft und zritt

Vor einigen Wochen ging es an dieser Stelle um das Adjektiv bullert. Nach unserem Verständnis weist es drauf hin, dass die Haare kreuz und quer und wirr auf der Kopfhaut liegen, so ähnlich wie beim britischen Premier Boris Johnson. SZ-Leserin Elfi Reischl ist mit dieser Definition aber nicht zufrieden. Bullert sei ja nicht vom Bullen abgeleitet und bedeute auch nicht bullig, teilte sie mit. Das Wort komme vielmehr wie die Bullhaum (Pudelhaube) vom Pudel und bedeute pudelig (pudlert). Die Endung werde wie bei nackert und strumpfsockert meist als -ad gesprochen; das d von pudlert werde verschluckt, und so höre man bullad.

Als pudlert bezeichnet Elfi Reischl Tiere oder Personen, die eine pudelartige Frisur tragen. "Boris Johnson ist nicht pudlert (bullad). Dazu fehlt ihm die Haarfülle!", schreibt sie. Vielmehr sei er zrapft oder noch besser zritt (zerzaust, zerrüttet). Dazu passe das übertragbare Sprichwort "Wia 's Haarl, so 's Madl". So sei es auch bei Boris Johnson, meint Frau Reischl. "Innerlich und äußerlich zritt!"

© SZ vom 30.10.2019
Zur SZ-Startseite