bedeckt München 23°
vgwortpixel

Kratzers Wortschatz:Brennende Butzkiah, bollische Kinder

Wenn sich ein Kleinkind an der Kasse eines belebten Supermarktes wegen eines unerfüllten Kaufwunsches laut plärrend am Boden wälzt, dann resümieren ältere Beobachter: "Das Kind ist bollisch!"

Butzkühe

Im Weihnachtsurlaub ist einer Kollegin daheim in der Oberpfalz das Wort Butzlkouh (Plural: Butzlkejh) aufgefallen. Im Süden heißen die Fichtenzapfen Butzkühe (Butzelkühe, Butzkiah). Scharenweise gingen die Familien einst zum Butzkühklauben in die Wälder. An der Loisach heißen sie Dachsnudeln, in Schwaben und Franken Moggl oder Bätzla. Aus dem Rottal wurde uns die Variante Bullkei gemeldet. Vielleicht geht das Wort Butzkühe auf Butz zurück (Menschlein). Im Mittelhochdeutschen steht "butze" für einen Kobold oder eine Schreckgestalt. Der Dialektologe Ludwig Zehetner bringt Butzkühe durchaus auch mit kleinen Kühen in Verbindung, weil die Zapfen früher als Kinderspielzeug dienten. Ein Leser aus der Oberpfalz stellt einen Zusammenhang mit Butzlkien her, da die Butzlkejh sehr harzreich seien. Die alten Kienspanlampen seien mit Spänen von harzreichem Holz befeuert worden.

bollisch

Nicht selten kommt es vor, dass sich ein lebhaftes Kleinkind etwa an der Kasse eines belebten Supermarktes wegen eines unerfüllten Kaufwunsches laut plärrend am Boden wälzt. Ältere Beobachter sagen dann: "Das Kind is bollisch!" Das Adjektiv bollisch trifft das Wesen eines Tobsuchtsanfalls recht gut. In Wörterbüchern werden ihm die Synonyme störrisch und unhöflich zugeordnet, aber auch eigensinnig und trotzig. Gerne wird bollisch auf das Adjektiv polnisch zurückgeführt, im Sinne von fremdartig, seltsam. Früher wurden Phänomene, die befremdlich wirkten, häufig mit Ländernamen charakterisiert. Statt bollisch wurde auch böhmisch gebraucht (böhmische Goaß). Die Viechtacher Heimatforscherin Elisabeth Spitzenberger leitet bollisch von Bock und bockig ab. "Bolle, bolle dusch!" sagte man in ihrer Kindheit, wenn zwei Köpfe zusammenstießen, ähnlich wie beim Kampf zweier Böcke.