bedeckt München 29°

Kochkunst:Die Geschichte des Bayerischen Kochbuchs

Das fast 1000 Seiten dicke Buch feiert seinen 100. Geburtstag.

7 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 7

Mürbteigrezepte aus dem Bayerischen Kochbuch von 1928.

-

Quelle: SZ

2 / 7

Ein mechanisches Handrührgerät wie dieses (um 1930) dürfte früher in vielen Haushalten beim Zubereiten der Rezepte geholfen haben.

-

Quelle: SZ

3 / 7

Was optisch an ein Butterfass erinnert, ist tatsächlich eine altertümliche Eismaschine (um 1930).

Schweinebraten mit Kartoffelknödel, 2011

Quelle: C. Hess

4 / 7

Schweinsbraten mit Kartoffelknödel, das ist nur eines der vielen Schmankerl, deren Rezepte im Bayerischen Kochbuch zu finden sind.

-

Quelle: SZ

5 / 7

Das Bayerische Kochbuch im Wandel der Zeit. Hier ist die 3. Auflage von 1916 zu sehen.

-

Quelle: SZ

6 / 7

Die 36. Auflage aus dem Jahr 1966 hat einen gelben Einband.

-

Quelle: SZ

7 / 7

Auf dem blauen Cover der 45. Auflage von 1976 ist ein Bild mit deftigen bayerischen Schmankerln zu sehen.

© SZ/axi
Zur SZ-Startseite