Knetzgau:Flucht auf dem Motorrad

Abenteuerlich hat ein Motorradfahrer am Samstag versucht, einer Polizeikontrolle zu entgehen. Der 18-Jährige fuhr bei Knetzgau (Landkreis Haßberge) verbotenerweise mit seinem Leichtkraftrad samt Sozius auf dem Fahrradweg. Als sich eine Streife näherte, beschleunigte er und floh dann über Wiesen und Forstwege. Auf der Staatsstraße endete seine Flucht wegen eines technischen Defekts an seiner Maschine. Als Grund für seine Flucht gab er technische Veränderungen am Auspuff an. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest und stellten seinen Führerschein sicher. Gegen ihn wird nun ermittelt. Ein 32-jähriger Motorradfahrer ist in der Nähe von Herrieden (Landkreis Ansbach) gestorben. Er kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab, schleuderte und blieb in einem Waldstück liegen, wo ihn ein Passant Stunden später fand.

© SZ vom 06.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB