bedeckt München 23°

Kloster Banz:CSU-Fraktion debattiert über Wirtschaftspolitik

Die Winterklausur der CSU-Landtagsfraktion steht diesmal ganz im Zeichen der Wirtschaftspolitik. Von 17. bis 19. Januar werden sich die Abgeordneten über Digitalisierung, industriepolitische Herausforderungen, bezahlbaren Wohnraum und Steuern informieren und darüber diskutieren. Fraktionschef Thomas Kreuzer hat eine Studie zur wirtschaftlichen Dynamik im Freistaat in Auftrag gegeben, die Ergebnisse sollen bei der Klausur vorgestellt werden. Eine zentrale Frage laute, wie die Arbeitsplätze der nächsten zehn Jahre gesichert und gestaltet werden könnten, heißt es in der Einladung. Auf nationale oder internationale Politiker verzichtet die Landtags-CSU diesmal, als Gäste werden etwa Audi-Chef Rupert Stadler, der bayerische IG-Metall-Vorsitzende Jürgen Wechsler, Clemens Fuest vom Ifo-Institut und Ann-Kristin Achleitner (TU München) erwartet. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer spricht über den Bundestagswahlkampf, Parteichef Horst Seehofer hält am Abschlusstag eine Grundsatzrede. Nach dem Auszug aus Wildbad Kreuth findet die Klausur erstmals in Kloster Banz statt. Wegen der Bundestagswahl wird sie die einzige der CSU im kommenden Jahr sein.

© SZ vom 20.12.2016 / wiw

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite