bedeckt München 24°

Kelheim:Unbekannter greift Frau in Waldstück an

Die 44-Jährige wurde beim Spazieren überfallen und missbraucht. Die Polizei spricht von einem "massiven Sexualdelikt" und startet eine Großfahndung.

In einem Waldstück zwischen Bad Gögging und Sandharlande, Landkreis Kelheim, ist eine Frau am Mittwochabend überfallen und sexuell missbraucht worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um ein "massives Sexualdelikt".

Die 44-Jährige war laut den Beamten am Mittwoch kurz vor 18 Uhr nördlich des Ortsteils Deisenhofen spazieren, als ein Mann sie von hinten angriff, sexuell missbrauchte und ihr Smartphone entwendete. Das Opfer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, eine Großfahndung der Polizei samt Hubschrauber blieb ergebnislos.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit einem Fahrrad unterwegs, soll etwa 1,70 Meter groß sein, eine graue Hose, schwarze Steppjacke und grünes T-Shirt tragen und gebrochen Deutsch sprechen. Über den Kopf hatte er sich einen grauen Strumpf gezogen. Die Kripo Landshut hofft auf Zeugenhinweise.

Schon Ende Mai wurde in Neustadt an der Donau, zu dem Bad Gögging gehört, eine Joggerin angegriffen und leicht verletzt. Als sie sich wehrte, ergriff der Mann die Flucht.

© SZ vom 11.06.2021 / nell/kafe
Zur SZ-Startseite
Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

SZ PlusMeinungRücktritt von Kardinal Marx
:Die Kirche wird sich selbst zur größten Bedrohung

Mit Kardinal Marx tritt ein Mann ab, der ernsthaft Reformen versuchte. Die große Frage aber bleibt: Wie kann diese Institution sich erneuern?

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB