Satire:Homo bavaricus

Bruno Jonas

Der Kabarettist Bruno Jonas .

(Foto: Matthias Balk/dpa)

Der Passauer Kabarettist Bruno Jonas übernimmt die Lach- und Schießgesellschaft, die alte Bühne seines Vorbilds und Weggefährten Dieter Hildebrandt.

Von Karl Forster

Wenn sich ein Student der Theaterwissenschaft in seiner Abschlussarbeit mit dem damals berühmtesten deutschen Kabarettisten Dieter Hildebrandt beschäftigt und ein halbes Jahrhundert später selbst als legitimer Nachlassverwalter von Hildebrandts Kunst gesehen wird, dann kann man wohl von einem erfüllten Bühnenleben sprechen. Der Kabarettist Bruno Jonas, am 3. Dezember 1952 als Metzgersohn in Passau geboren (also Schütze, wie treffend), war schon zu Schulzeiten beeindruckt von der Möglichkeit, durch Bühnenauftritte Applaus zu ernten. So genoss er sogar seinen Dienst als Ministrant in der Kirche St. Nikola als Show-Erfahrung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Finale du concours Elite à Moscou
Me Too in der Mode
"Niemand ist eingeschritten. Alle haben gelacht"
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Young couple enjoying a coffee date; gute frage
SZ-Magazin
»Wir vertragen nicht viel Oberflächlichkeit«
Spobis 2020, Düsseldorf, 30.01.2020 Der Vorsitzende der Chefredaktion der Bild-Zeitung Julian Reichelt während der Spob
Axel-Springer-Verlag
Wie das Ende eines Schurkenfilms
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB