Joachim Herrmann:Österreich missachtet internationales Recht

Lesezeit: 2 min

Kabinettssitzung in München

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verlangt, dass Italien und Griechenland bei der Sicherung der Grenzen besser unterstützt werden.

(Foto: dpa)

Bayerns Innenminister droht damit, Asylsuchende künftig direkt an der Grenze zum Nachbarland abzuweisen

Interview von Daniela Kuhr

SZ: Herr Herrmann, an diesem Freitag berät das bayerische Kabinett, wie man den Zuzug von Flüchtlingen effektiv begrenzen kann. Von welcher Maßnahme versprechen Sie sich am meisten?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Healthy gut; Darmgesundheit
Essen und Trinken
»Für den Darm gilt: Je weniger Fleisch, desto besser«
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB