bedeckt München 21°

Irschenberg:Kind löst Handbremse

Weil ein Kleinkind die Handbremse in einem Auto löste, hat sich ein 32 Jahre alter Mann auf einer Autobahntankstelle die Beine mehrfach gebrochen. Wie die Polizei mitteilte, war die Mutter des dreijährigen Kindes an der Tankstelle im oberbayerischen Irschenberg aus dem Auto ausgestiegen, um an der Kasse zu bezahlen. Das Kind kletterte vom Rücksitz nach vorn und löste dabei die Bremse, das Fahrzeug rollte daraufhin rückwärts los und quetschte den 32-Jährigen gegen dessen Auto. Dabei brach sich der Mann beide Beine mehrmals und verletzte sich am Arm. Umstehende eilten sofort zu Hilfe und konnten ihn befreien. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.