Impressionen aus der MaxhütteEin Haufen Schrott, aber kein Schandfleck

Seine Burgen, Schlösser und Kirchen erhält der Freistaat, aber mit einem Hüttenwerk tun sich die Politiker und Denkmalschützer schwer: Zehn Jahre nach ihrer Schließung verfällt die Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg. Ein einmaliges Monument der Industriegeschichte Bayerns ist in Gefahr.

Seit nunmehr einem Jahrzehnt rottet die Maxhütte vor sich hin. Rostbraun ist der vorherrschende Farbton auf dem 42 Hektar großen Areal hinter dem Hochofen. Eine gewaltige Industriebrache auf ölverseuchtem Boden.

Bild: Sebastian Beck 20. Juli 2012, 16:502012-07-20 16:50:50 © Süddeutsche.de/sonn