bedeckt München 14°

Illertissen:Radikal gegen Unkraut

Beim Unkrautvernichten hat ein Mann in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) eine Hecke in Brand gesetzt. Eigentlich wollte der 84-Jährige das Unkraut nur abbrennen, doch letztlich standen zehn Meter der 15 Meter langen Hecke in Flammen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da er mit den Flammen zu nah an die Hecke gekommen war, hatte sich diese entzündet. Zusammen mit zwei Nachbarn versuchte der Senior bei dem Vorfall am Montag noch selbst, den Brand zu löschen. Doch dies gelang erst der hinzugerufenen Feuerwehr. Neben den 5000 Euro Schaden muss der Mann mit einer Anzeige rechnen, da er sich nicht an Brandverhütungsvorschriften gehalten hat.

© SZ vom 22.07.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema