Bernbeuren:Zeit für den Herbst

Bernbeuren: undefined
(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Die Meteorologen haben es mit ihrem Forschungsgegenstand schon schwer genug. Schließlich werden von ihnen Prognosen erwartet, die dann hinterher umstandslos von jeder und jedem überprüfbar sind. Und auch wenn das alles sehr kompliziert ist und es die Wetterfrösche in ihren Einweckgläsern sicher auch nicht besser wissen: Im Falle einer falschen Vorhersage stehen die Meteorologen natürlich wieder mal dumm da. Dafür dürfen sie es sich mit den Jahreszeiten ruhig ein bisschen einfacher machen. Die Jahreszeiten der Meteorologen dauern nämlich alle genau drei Monate und fangen auch stets an einem Ersten an, was unter anderem das mit den Statistiken deutlich einfacher macht. Demnach hat der Herbst auch in diesem Jahr schon am 1. September begonnen. Das klingt zwar sehr nach Kalender, aber der kalendarische Herbstbeginn, der ein astronomischer ist und oft auch so genannt wird, richtet sich nach der Tagundnachtgleiche und war heuer am Freitagfrüh um 3.03 Uhr. Wenn Anblicke wie dieses morgendliche Panorama bei Bernbeuren im Landkreis Weilheim-Schongau nicht täuschen, dann ist der Herbst spätestens seit dem Wochenende jedenfalls da.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema