Heidenheim:Tödlicher Motorradunfall

Ein 29 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der Bundesstraße 19 in Heidenheim gegen eine Straßenlaterne gekracht und hat sich dabei tödlich verletzt. Wie die Polizei in der Nacht auf Montag mitteilte, hatte der Mann zuvor - trotz Verbots - mehrere Autos überholt. Beim Einscheren verlor er die Kontrolle über das Motorrad, prallte gegen die rechte Leitplanke, fuhr daran mehrere Meter entlang und stieß mit der Straßenlaterne zusammen. Der 29-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die B 19 war zwei Stunden gesperrt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema