bedeckt München
vgwortpixel

Bad Reichenhall:Hans Söllner will in die Politik gehen

Will in die Politik gehen: Hans Söllner.

(Foto: Toni Heigl)

Der Liedermacher strebt im kommenden Jahr das Amt des Oberbürgermeisters in seiner Heimatstadt Bad Reichenhall an. Zuvor muss Söllner aber genügend Unterstützer finden.

Liedermacher Hans Söllner, 63, will 2020 Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Bad Reichenhall werden. Der für seine politik- und gesellschaftskritischen Texte bekannte Musiker plant nun also selbst in die Politik zu gehen, wie die Passauer Neue Presse berichtet. Er wolle nicht nur von außen schimpfen, sondern sich den Politikbetrieb von innen anschauen.

Um in der oberbayerischen 17 000 Einwohner-Stadt antreten zu können, müsse er zunächst 180 Unterstützer finden, sagte er der Zeitung. Am 10. Dezember finde eine Aufstellungsversammlung der "Freunde von Hans Söllner" statt, sagte auch ein Sprecher seines Musikverlages.

Söllner ist dem Bericht nach selbst gespannt, ob sich Leute trauen, ihn im Wahlkampf zu unterstützen. Sicher sei er sich da nicht. "Wenn es nicht geht, dann geht es halt nicht." Stadtrat wolle er nicht werden, ausschließlich Oberbürgermeister, um "mit der Verwaltung und mit den Bürgern die Probleme zu meistern".