bedeckt München -2°

Häusliche Gewalt:"Der kann sich doch wehren"

Häusliche Gewalt gegen Männer

"Mir geht es vor allem darum, dass wir viel mehr in die Täter- und Täterinnenarbeit investieren müssen" sagt Angela Geißler - denn das bedeutet Opferschutz.

(Foto: Daniel Karmann/dpa)

Angela Geißler untersucht häusliche Gewalt von Frauen gegen Männer. Warum sie glaubt, dass das viel häufiger vorkommt, als man denkt und was das mit traditionellen Geschlechterrollen zu tun hat.

Interview von Olaf Przybilla, Coburg

Angela Geißler, 29, hat sich in ihrer Abschlussarbeit an der Hochschule Coburg mit häuslicher Gewalt von Frauen beschäftigt. Dafür ist sie nun mit dem bayerischen Kulturpreis ausgezeichnet worden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Impeachment: US-Präsident Trump nach dem Freispruch im Weißen Haus
US-Medien
Danke, Dämon Trump
Wirecard
Catch me if you can
Naturschutz
An die Waffen
Kontroverse um ´Vogue"-Cover von US-Vizepräsidentin Harris
Kamala Harris in der "Vogue"
Die Frau im Hintergrund
Nymphenburger Kanal vor dem Nymphenburger Schloss
Pandemie
Warum funktionieren die Maßnahmen nicht?
Zur SZ-Startseite