bedeckt München 16°

Beziehung:"Es fängt häufig an mit psychischer Gewalt"

20 Prozent der häuslichen Gewalt in Beziehungen geht laut Statistiken von Frauen aus - und gegen Männer. Die Dunkelziffer liegt wohl deutlich höher.

(Foto: Andrik Langfield/Unsplash)

Abgenommene Handys, verbale Demütigungen - über häusliche Gewalt von Frauen gegen Männer ist wenig bekannt. Die Leiterin einer Schutzeinrichtung über Scham und falsche Rollenbilder.

Interview von Olaf Przybilla

Die Sozialpädagogin Petra Zöttlein leitet das Frauenhaus der Caritas in Nürnberg. Dazu ist jetzt eine zweite Aufgabe gekommen: die Projektleitung einer Schutzwohnung für Männer. Zwei solcher Einrichtungen gibt es von sofort an in Bayern, in Nürnberg und in Augsburg. Sie werden vom Sozialministerium unterstützt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wiesn: Blick auf das Oktoberfest
Skandale der Wiesn
Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit und jetzt auch noch Koks
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Zur SZ-Startseite