Günzburg:Unterwegs in Rettungsgasse

Anstatt geduldig im Stau auf der Autobahn 8 zu warten, ist ein Transporterfahrer in Schwaben einer Kehrmaschine durch die Rettungsgasse hinterhergefahren. Seine Ausrede bei der Polizei, die ihn bei der verbotenen Aktion erwischte: Er habe einen wichtigen Termin wahrnehmen müssen, wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Der 53-Jährige muss wegen der Aktion nahe Günzburg mit einer Geldbuße von mindestens 400 Euro und Punkten in Flensburg rechnen.

© SZ vom 26.09.2018 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB