Gesundheitsministerin Mediziner sollen besser deutsch sprechen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) fordert von ausländischen Medizinern bessere Deutschkenntnisse. Die Sicherheit der Patienten dürfe nicht durch Sprachbarrieren beeinträchtigt werden, sagte Huml. Die Bayerische Zahnärztekammer führt von November an Sprachprüfungen durch. "Ärzte und Patienten müssen sich verständigen können. Deshalb sind geeignete Sprachtests sehr wichtig. Die Zahnärztekammer hat hier eine Vorreiterrolle übernommen", sagte Huml. Dass andere Heilberufe diesem Beispiel folgten, sei begrüßenswert. So wollen auch Apotheker und Ärzte künftig Sprachtests durchführen.