bedeckt München 27°

Geschenk der Staatsregierung:Freie Fahrt für Einserschüler

Bayerische Schülerinnen und Schüler mit sehr guten Leistungen dürfen am ersten Ferientag, 29. Juli, kostenlos mit der Bahn fahren. Wer einen Einser im Zeugnis hat - ganz gleich in welcher Schule und in welchem Fach - darf dieses Privileg genießen. Kultusminister Michael Piazolo tat kund, er wünsche allen Schülerinnen und Schülern einen wundervollen Tag und einen gelungenen Start in die Ferien. Vergangenes Jahr haben 36 000 Schüler an der Aktion "Freie Fahrt für 1er-Schüler" teilgenommen und sind quer durch Bayern gefahren. Die freie Fahrt gilt am 29. Juli von 0 bis 24 Uhr in allen Nahverkehrszügen in der 2. Klasse. Mitzubringen sind eine Zeugniskopie und ein gültiger Personal-, Kinder- oder Schülerausweis.

Neben den Regional- und S-Bahn-Zügen der DB Regio beteiligen sich fast alle anderen Eisenbahnverkehrsunternehmen in Bayern. Hierzu zählen die Transdev (BOB, BRB und Meridian), die Länderbahn (Vogtlandbahn, Alex-Züge, Oberpfalzbahn, Waldbahn), die Agilis, die Berchtesgadener Land Bahn und die Erfurter Bahn auf der Strecke von Gemünden am Main bzw. Mellrichstadt bis Schweinfurt Stadt. Zusätzlich können die Schüler von Bayern länderübergreifend bis Lauda, Crailsheim, Ulm Hbf, Sonneberg (Thüringen) Hbf, Salzburg Hbf, Kufstein, über die Außerfernbahn bis Reutte sowie auf der Strecke Memmingen-Wangen-Hergatz fahren.