Ausstellung im Olaf-Gulbransson-Museum:Gerhard Richters Werk am Tegernsee

Ausstellung im Olaf-Gulbransson-Museum: Ein Werk aus der Serie Fuji von Gerhard Richter.

Ein Werk aus der Serie Fuji von Gerhard Richter.

(Foto: Olbricht Collection, Foto Christoph Fein)

Der Kunstsammler Thomas Olbricht besitzt alle Editionen des Künstlers Gerhard Richter, als einziger Sammler weltweit. Eine Auswahl zeigt er jetzt im Gulbransson-Museum Tegernsee - für das kleine Haus eine Sensation.

Von Sabine Reithmaier, Tegernsee

Briefmarken sammelt Thomas Olbricht seit 72 Jahren. Nicht alle natürlich, er hat sich auf die jeweils erste, in einem Land erschienene Marke spezialisiert. In Deutschland ist das der "Schwarze Einser", 1849 in Bayern herausgegeben. Er mag nur Marken auf Briefen, ordentlich gestempelt und mit komplettem Rand. "Unter 1000 findet man eine, an der alles stimmt", sagt Olbricht und erweckt kurz den Eindruck, als sei das Sammeln von Kunst dagegen eine vergleichsweise leichte Aufgabe. Denn das tut der Chemiker, Arzt und Erbe des Wella-Konzerns seit 1986 auch.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGroße Gerhard-Richter-Schau in Nürnberg
:Teuer, am teuersten - Richter

Der Künstler bricht seit Jahren alle Auktionsrekorde. Doch Gerhard Richter ist nicht nur hoch gehandelt, er ist auch ungemein vielfältig in seiner Technik und den Sujets - wie man in der neuen Ausstellung in Nürnberg sehen kann.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: