bedeckt München 14°

Geiselbach:Geldautomat gesprengt

Zwei Unbekannte haben in der Nacht einen Geldautomaten in einer Bank in Unterfranken gesprengt. Die Täter seien offenbar in einem schwarzen Mini-Cooper geflüchtet, teilte die Polizei am Freitag mit. Wie viel Bargeld sie erbeuteten, war unklar: "Das muss natürlich jetzt durch die Bank abgeklärt werden, was im Automaten war", sagte ein Sprecher der Polizei. Nach der Explosion in der Nacht zum Freitag machten sich zahlreiche Streifen und ein Hubschrauber in Geiselbach (Landkreis Aschaffenburg) auf die Suche nach den Unbekannten - zunächst erfolglos. Die Polizei suchte nach Zeugen.

© SZ vom 19.09.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite