bedeckt München 19°

Gefährliches Haustier:Königspython beißt Kind in die Nase

Ein eineinhalbjähriger Bub aus Würzburg hat auf schmerzhafte Art und Weise Bekanntschaft mit einer Königsphyton gemacht: Als das Kind dem Haustier zu nahe kam, biss das Reptil zu.

Eine Königspython hat in Würzburg einen eineinhalbjährigen Jungen in die Nase gebissen. Das Kind erlitt dabei nach Polizeiangaben leichte Verletzungen und wurde im Krankenhaus untersucht. Zu dem Unfall am vergangenen Freitag kam es, als der 30-jährige Vater und Besitzer des Reptils die 1,20 Meter große Schlange aus dem Terrarium genommen hatte, um sie zu füttern.

(Foto: Foto: AP)

Den Polizeibeamten erklärte er später, das sei nötig gewesen, da es sonst Probleme mit einer ebenfalls im Terrarium gehaltenen mexikanischen Königsnatter gegeben hätte. Deshalb nahm ein 29-jähriger Familienangehöriger die Python auf den Arm. Während sie fraß, kam ihr offenbar der Bub zu nahe, und das Tier biss zu. Die Polizei untersucht nun, ob der Schlangen-Halter alle Vorschriften beachtet hat. Zumindest für die Königsnatter bestehe eine Anzeigepflicht, hieß es.