Fußball - Nürnberg:1. FC Nürnberg erwartet "routinierte, reife" Darmstädter

Fußball - Nürnberg: Der Nürnberger Trainer Robert Klauß steht vor Spielbeginn auf dem Platz. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
Der Nürnberger Trainer Robert Klauß steht vor Spielbeginn auf dem Platz. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Nürnberg (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg könnte im Zweitligaspiel beim SV Darmstadt 98 im Sturm wieder mit Kwadwo Duah und Felix Lohkemper auflaufen. "Beide haben ein gutes Spiel gemacht und teilweise miteinander harmoniert", sagte Trainer Robert Klauß am Donnerstag.

Lohkemper war wegen Hüftproblemen lange ausgefallen und feierte beim 1:0 gegen Arminia Bielefeld am vergangenen Freitag sein Comeback in der Startelf der Franken. Der 27-Jährige habe die Belastung "gut verkraftet", befand Klauß vor der Partie am Samstag (13.00 Uhr/Sky). "Das war sehr positiv." Die Personalauswahl entscheide sich wie immer nach zwei Fragen: "Was braucht die Mannschaft für den Gegner? Wer ist aktuell gut drauf?"

Klauß hatte nicht den Eindruck, dass seine Mannschaft vor dem wichtigen Heimsieg gegen Bielefeld "extrem blockiert" gewesen war. "Wenn man Spiele gewinnt, hat man immer einen leichten Vorteil, um in die Trainingswoche einzusteigen", räumte er jedoch ein. Mit den Einheiten in dieser Woche war Klauß zufrieden. "Die Abläufe werden stabiler", meinte er vor dem Gastspiel gegen eine "sehr routinierte, reife, abgezockte" Darmstädter Mannschaft.

© dpa-infocom, dpa:220915-99-773588/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB