Süddeutsche Zeitung

Füssen:Polizist erschießt Hund

Ein Polizist hat in Schwaben einen angreifenden Hund erschossen. Der Beamte sei mit einem Kollegen in Füssen (Landkreis Ostallgäu) unterwegs gewesen, als der belgische Schäferhund ihn unvermittelt angesprungen habe, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Hund habe mehrfach versucht, den Beamten zu beißen. Dieser wich zurück und schoss zweimal auf das Tier. Der Schäferhund sei nicht angeleint gewesen. Er wurde von einer 31-Jährigen ausgeführt, die zum Zeitpunkt des Angriffs auf einer Bank saß. Die Besitzerin des Tieres ist einem Polizeisprecher zufolge eine 30-jährige Frau. Die Staatsanwaltschaft prüft den Vorfall.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4901759
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 09.05.2020 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.